Checkliste Küchengarten

10. Mai 2019

Checkliste Küchengarten

Ein Garten muss keine große Verpflichtung sein, aber mit den richtigen Werkzeugen, ein wenig Zeit und leicht verständlichen Anweisungen sind Sie auf dem Weg zur Entwicklung Ihres grünen Daumen. Ob Sie sich dafür entscheiden, einen bescheidenen Fenstergarten oder ein 4 Hektar großes Grundstück anzulegen, stellen Sie sicher, dass Sie es als Familie tun – die Vorteile des Anbaus Ihrer eigenen Lebensmittel sind endlos.

Leckere gegrillte Pizza, ein frisch gehackter Salat oder sogar köstliche Obstkuchen-Taschen sind einfache Möglichkeiten, das Gemüse und Obst, das Sie in Ihrem eigenen Garten anbauen, für Familienmahlzeiten zu verwenden.

Schauen Sie sich andere Rezepte an, die Ihre Familie lieben wird.

Bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen, lesen und laden Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung herunter, die wichtige Informationen darüber enthält, wie Sie Ihr eigenes Obst und Gemüse sicher mit Ihrer Familie anbauen können:

Beziehen Sie Ihre Familie mit ein

Seitdem die First Lady zum ersten Mal auf dem Südrasen Boden betrat, haben die Menschen im ganzen Land die amerikanische Tradition der Gründung eines Gemüsegartens zu Hause erneut aufgegriffen. Der erste Schritt ist das Gespräch mit Ihren Familienmitgliedern über die Gründung eines Gemüsegartens für Ihr Zuhause. Von der Auswahl der Pflanzen und Samen bis hin zur Ernte von Gemüse – der Garten ist eine unterhaltsame Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen und köstliche Gerichte am Esstisch zu genießen. Wenn Sie nach Inspiration suchen, folgen Sie dem Beispiel der First Lady und sehen Sie, was aus dem Küchengarten des Weißen Hauses geerntet wurde.

Wählen Sie einen Standort

Ob Ihr Haus einen Hinterhof oder ein Küchenfenster hat, Sie können Ihren eigenen Garten haben. Ein guter Gartenplatz erhält mindestens sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag und verfügt über eine gut gelegene Wasserquelle. Wenn Sie keinen großen Außenbereich haben, erwägen Sie eine Container-Gärtnerei auf Ihrer Veranda oder Ihrem Balkon.

Bevor Sie Lebensmittel in Ihrem Garten anbauen, nehmen Sie Proben vom Boden und lassen Sie sie analysieren, um die Art und Qualität des Bodens herauszufinden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer nächsten kooperativen Beratungsstelle, wie Sie eine Bodenprobe entnehmen und wohin Sie sie schicken können. Die Qualität Ihres Bodens beeinflusst die Gesundheit Ihrer Pflanzen und die Gestaltung Ihres Gartens. Mulchen Sie den Boden um Ihre Pflanzen herum, um Ihre Bodenqualität zu verbessern, Feuchtigkeit einzuschließen und Unkraut fernzuhalten. Im Winter können Sie eine Deckelfrucht anbauen oder Ihrem Boden Nährstoffe hinzufügen.

Gestalten Sie Ihren Garten

Wusstest du, dass der White House Kitchen Garden 1.500 Quadratmeter groß ist? Gute Nachrichten: Du brauchst nicht so viel Platz, um dein eigenes Essen anzubauen. Ein Garten übernimmt die Pflege, also fangen Sie zuerst klein an. Verbringen Sie einen lustigen Abend mit Ihren Familienmitgliedern, die ein einfaches Design für Ihren Garten entwerfen, um festzustellen, wie viel Platz Sie für jede Pflanze haben. Besprechen Sie den Anbau von Lebensmitteln in Hochbeeten, Containern oder im Boden. Stellen Sie die höchsten Pflanzen auf die Rückseite des Gartens, um zu verhindern, dass die kleinen Pflanzen zu viel Schatten bekommen, und stellen Sie Ihre Gartenreihen von Norden nach Süden, um den Auf- und Abstieg der Sonne zu maximieren. Du könntest auch erwägen, ein Regenfass, einen Zaun, einen Kompostbehälter oder einen Weg in deinem Garten zu installieren.

Sie können die Samen von Pflanzen wie Erbsen und Bohnen direkt in Ihren Gartenboden pflanzen, während andere Pflanzen wie Tomaten drinnen begonnen und später draußen verpflanzt werden müssen. Sie können Ihr lokales Büro für kooperative Erweiterungen anrufen, um Informationen zu erhalten, die spezifisch für Ihre lokale Anbauregion sind, einschließlich Pflanztermine für warme und kühle Saisonkulturen und den letzten Tag des Frostes. Einige einfache, robuste Gemüse für den Anbau sind: Erbsen, Bohnen, Salat, Melonen, Gurken, Brokkoli, Collards, Erdnüsse, Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Rettich. Was wächst gerade im White House Kitchen Garden? Kartoffeln, Spinat, Salat, Rettich, Mangold, Rapini, Karotten, Bok Choi, Brokkoli, Zwiebeln und Senfgrün.

Wenn Sie sich nicht entscheiden können, welche Gemüsesorten Sie anbauen sollen, besuchen Sie Gemüsesorten für Gärtner. Markieren Sie Ihre Reihen beim Pflanzen mit stabilen Etiketten, damit Sie sich daran erinnern, was Sie gepflanzt haben. Laden Sie Ihre Nachbarn und Freunde ein, um Ihnen beim Pflanzen zu helfen; bringen Sie Ihren Familienmitgliedern bei, den Garten zu bewässern und Unkraut zu ziehen, um Ihre Pflanzen gesund zu halten.

#Garten